Einmal im Jahr gedenken wir unseren verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohnern. Dazu laden wir jeweils die Angehörigen und Freude in die Krypta Sankt Anton ein. Wie wir aus unzähligen Rückmeldungen erfahren haben, ist dieser Gedenkgottesdienst für die Angehörigen und Freunde unserer Verstorbenen ein wertvoller Anlass. Ebenso gehört der Gedenkgottesdienst zu unseren etablierten Trauerritualen, die unser Team im Lighthouse in regelmässigen Zyklen durchführt.

Aber dieses Jahr ist ja bekanntlich alles anders.

Kurzfristig mussten wir den «Präsenz-Gottesdienst» absagen. Spontan haben wir uns entschieden, den diesjährigen Gedenkgottesdienst virtuell durchzuführen und direkt aus der Kirche Sankt Anton zu übertragen.

Es war berührend, auch mit Distanz. Schön war es zu sehen, welch würdiger Gedenkgottesdienst gefeiert werden konnte.

Ich danke insbesondere unserem katholischen Seelsorger Br. Paul für die unmittelbare Zusage, diesen Gedenkgottesdienst zu gestalten. Mein weiterer Dank gilt allen Beteiligten, die es innerhalb weniger Tage möglich gemacht haben, die Übertragung sicher zu stellen.

Gleichzeitig möchte ich mich für die kurzen Tonprobleme während der Messe entschuldigen.

Ein Zusammenschnitt des Gottesdienstes wird in den nächsten Tagen auf unsere Homepage aufgeschaltet.

 

Beste Grüsse

Horst Ubrich, MAS
Sozialbetriebswirt
Master in Health Service Administration

Geschäftsleitung ZLH AG
Geschäftsleitung Stiftung Zürcher Lighthouse

Zürcher Lighthouse
Carmenstrasse 42
8032 Zürich
Tel  044 265 38 11
Fax 044 265 38 22
E-Mail